Freiwillige Feuerwehr Linsburg
....unsere Freizeit für Ihre Sicherheit......
31.12.2016 -- Technische Hilfe 13/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __13__/2016      
 
Einsatzart:
Verkehrsunfall
Kurzbericht:
Eingeklemmte Person
Einsatzort:
B6 zwischen Meinkinsburg und Schneerener Krug
Alarmierung:
31.12.2016 um 15:46 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF 8
 
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:
 

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute Nachmittag gegen 15.40 Uhr auf der B6 von Nienburg in Richtung Hannover ereignet zwischen Meinkingsburg und Schneerener Krug kam das Auto von der Fahrbahn ab , überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.... die Beifahrerin wurde eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Husum , Nienburg , Groß Vahlingen sowie Linsburg waren vor Ort, um die Verletzte Person zu bergen .
 Nach der Erfolgreichen Bergung der Person und Übergabe an den Rettungsflieger , übernahm nie FF Linsburg noch die Absicherung , Ausleuchten der Unfallstelle  sowie  Unterstützung des Abschleppdienst bei der Bergung des Unfallautos.
Die B6 blieb bis  zum ABschluss der Bergung in Fahrtrichtung Hannover gesperrt !




   


  Ein ausführlicher Bericht und weitere Bilder auf    www.kfv-nienburg.de
26.11.2016 -- Brandeinsatz 12/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __12__/2016     
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
Wohnungsbrand Mittel
Einsatzort:
Fuchsweg Langendamm
Alarmierung:
26.11.2016 um 14:23 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF 8
 
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:

 

Am 26.11.2016 um 14:23 Uhr gingen in Linsburg die Sirenen sowie die Meldeempfänger. Angezeigt wurde "Gebäudebrand mittel in Langendamm Fuchsweg"!!
Da die Fahrzeuge der Feuerwehr Langendamm zu einem Fahrsicherheitstraining außerhalb des Einsatzbereiches waren, wurden durch die Leitstelle Schaumburg/Nienburg die Feuerwehren Linsburg, Nienburg und Erichshagen alarmiert.

Als die Kräfteaus Linsburg vor Ort angekommen sind, wurde festgestellt,
dass es sich lediglich um angebranntes Essen handelte.
Die weitere Wehr aus Erichshagen konnte ihre Anfahrt abbrechen!
Während die nachrückende Feuerwehr aus Nienburg die Wohnung belüftete, konnte die FF Linsburg wieder einrücken.

07.11.2016 -- Technische Hilfe 11/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __11__/2016     
 
Einsatzart:
Verkehrsunfall
Kurzbericht:
Eingeklemmte Person
Einsatzort:
Hauptstr.  in Linsburg
Alarmierung:
07.11.2016 um 17:00 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF 8
MTW
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:

 

Auf der Ortsdurchfahrt in Linsburg  kam es zu einem folgenschweren Unfall
zwischen einem Motorroller und einen PKW.
Dabei wurde der Rollerfahrer unter dem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt.
Der Rüstwagen der FF Nienburg unterstützte die Einsatzkräfte beim Bergen der eingeklemmten Person , sie hoben dabei ein wenig den PKW an !!!

Der beteiligte PKW-Fahrer wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

04.11.2016 -- Brandeinsatz 10/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __10__/2016      
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
PKW Brand an Tankstelle
Einsatzort:
Classic Tankstelle Linsburg Ot. Meinkingsburg
Alarmierung:
04.11.2016 um 18:15 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF 8
MTW
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:
 

Es heulten um 18:15 die Sirenen im Ort Linsburg sowie die Meldeempfänger vibrierten in der Tasche .... Zu lesen war "Fahrzeugbrand klein in Linsburg Ot. Meinkingsburg in Höhe der Classic Tankstelle"
Beim Eintreffen am Einsatzort fing man an ,die ersten Maßnahmen  den Pkw Brand unter Kontrolle zu bekommen sowie das Übergreifen auf das Nachbargebäude zu verhindern. Nach und nach wurde es in dem kleinen Ortsteil von Linsburg immer  heller an dem vom Blaulicht durchzogenen Abendhimmel
Es trafen die anderen Wehren aus Wenden,Stöckse der GW Logistik aus Steimbke  sowie die FF Wendenborstel mit  ihrem Hochdrucklüfter  ein !
Die ELO der SG Steimbke  ebenfalls, die sofort die Einsatzleitung vor Ort übernahm und die anderen Einsatzkräfte kordinierte !!Es wurde eine Wasserförderstrecke von der K4 bis zur Tankstelle gelegt sowie weitere Kräfte unterstützten  mit einem Löschangriff bei der Verhinderung des Übergreifen auf das Nachbargebäude!
Die Atemschutzgeräteträger holten mehrere Personen mit Rauchgasvergiftung aus dem Tankstellengebäude und übergaben sie an die Besatzungen der RTW !!
So langsam merken es auch die Einsatzkräfte  vor Ort , das es sich hierbei  um ein Übungsszenario " Fahrzeugbrand an einer Tankstelle mit Menschenrettung " handelt!
Nach Übungsende würde eine Übungsnachbesprechung  vorgenommen

 
 
17.09.2016 -- Technische Hilfe 09/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __09__/2016      
 
Einsatzart:
Hilfeleistung
Kurzbericht:
Tragehilfe Rettungswagen
Einsatzort:
Altenheim und Pflegeheim Linsburg
Alarmierung:
17.09.2016 um 18:59 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24

 
Alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Linsburg
 
Einsatzbericht:
 

Bericht folgt.....

10.09.2016 -- Brandeinsatz 08/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __08__/2016      
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
Flächenbrand
Einsatzort:
Bahndamm zwischen Bhf Linsburg und Nienburg
Alarmierung:
10.09.2016 um 11:59 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8

 
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:
 

Ver­mut­lich war ein Heißläufer oder aber der Schleifzug der Bahn die Ursache für diverse Flächen­brände, an der Bahn­strecke zwis­chen Linsburg und Eystrup.

Die Feuerwehr Langendamm suchte in ihrem Gebiet die Bahnstrecken nach Rauchentwicklungen ab und die Feuerwehr Nienburg suchte in ihrem Gebiet an der Bahnstrecke  nach Flächenbränden wo siew auch einzelne kleinere Brände fanden (siehe Bericht <-draufklicken)
Die Feuerwehr Linsburg  suchte das Gebiet ab Bahnof Linsburg in Richtung Nienburg  auf ca.5 km nach  kleineren Flächenbränden bzw. Rauchentwicklungen ab  leider ohne Erfolg !!!
So das wir wieder einrücken konnten !!
Die Bahnstrecke war in der Zeit der Suche zwischen Linsburg und Nienburg komplett gesperrt !!

 

http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/108467731.jpg     http://www.mittelweser-tourismus.de/uploads/pics/Wandern-Mittelweser-Region.JPG
25.07.2016 -- Brandeinsatz 07/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __07__/2016      
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
Flächenbrand
Einsatzort:
Linsburger Weg  Zwischen Langendamm und Linsburg Höhe Bärenlager
Alarmierung:
25.07.2016 um 20:06 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8

MTW
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:
 
Auf dem Meldeempfänger stand " Flächenbrand kleine unklare Feuerweldung am Bärenlager"
Dort angekommen bot sich ein neues Bild und  es war
ein Übungsszenario " Verkehrsunfall mit Flammenausbreitung auf das Bärenlager"
Nach Kurzer Rücksprache mit dem Einsatzleiter war unsere Befehl klar ,  Ausbreitung des Flächenbrandes auf das Bärenlager zu verhindern .. Wasserversorgung hergestellt und mit zwei Strahlrohren und  Hydroschild  den Flächenbrand bekämpft. Nach Übungsende ins Gerätehaus Langendamm eingekehrt und die Übung nachgesprochen...


 

 
10.06.2016 -- Brandeinsatz 06/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __06__/2016      
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
Böschungsbrand
Einsatzort:
Bahnstrecke Linsburg-Nienburg   km 50,8 Führser Mühlweg Langendamm
Alarmierung:
10.06.2016 um 17:55 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8

 
Alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Linsburg
Feuerwehr Langendamm

Polizei
Einsatzbericht:
 
  Böschungsbrand  an der Bandstrecke Nienburg-Hannover  als die Langendammer am Einsatzort angekommen waren ,  stellte sich herraus das unsere TLF nicht mehr gebraucht wurde und  wir darauf hin unsere Einsatzfahrt abgebrochen haben und wieder zurück ins Gerätehaus gefahren sind.
 

 
11.05.2016 -- Brandeinsatz 05/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __05__/2016     
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
PKW-Brand
Einsatzort:
B6 Höhe Fernsehturm Fahrtrichtung  Nienburg
Alarmierung:
11.05.2016 um 19:01 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8
MTV
Alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Linsburg
Feuerwehr Schneeren

Polizei
Einsatzbericht:
 

 Als die Besatzung des TLF´s auf der B6 Richtung Hannover an der Einsatzstelle vorbeigefahren sind war der Brand bereits unter Kontrolle gebracht wurden durch einen Ersthelfer ! Am Schneerner Krug auf die andere Seite gewechselt und wieder Richtung Nienburg!
Als wir an der Einsatzstelle angekommen waren war dort bereits die Feuerwehr Schneeren mit der Absicherung der Unfallstelle  beschäftigt!
Die Feuerwehr Linsburg hat noch Restlöscharbeiten vorgenommen und von der FF Schneeren die Absicherung übernommen!
 Nachdem aus dem Motorraum kein Rauch mehr aufstieg , wurde noch mal nachkontrolliert und dann zusammen mit den Fahrern das Fahrzeug auf den Radweg geschoben , wo es dann später vom Abschleppdienst abgeholt wurde!
Danch wurde noch etwas aufgeräumt und die rechte Seite der B6 dann wieder für den Verkehr freigegeben !!

 
06.05.2016 -- Brandeinsatz 04/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __04__/2016      
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
PKW-Brand
Einsatzort:
Parkplatz Landgasthaus Meinkingsburg
Alarmierung:
06.05.2016 um 19:37 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8
Alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Linsburg
Polizei
Einsatzbericht:
 

Als die Besatzung des TLF´s in Meinkingsburg angekommen war ,
hatte der Besitzer des PKW bereits mit einem Feuerlöscher den Brand im Motorraum abgelöscht , wir haben nur noch die Batterie und die Motorraumverkleidung abgeschraubt um zugucken nach der genauen Rauschentwicklung , ein Kabelbaum hat angefangen zu schmorren,
danach haben nur noch Restablöschung mit dem Feuerlöscher gemacht !
Löschmittel von unsere Seite wurden nicht mehr eingestzt!

 
08.03.2016 -- Brandeinsatz 03/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __03__/2016      
 
Einsatzart:
BMA aufgelaufen
Kurzbericht:
Fehlalarm
Einsatzort:
Altenheim und Jagdschloss Linsburg
Alarmierung:
08.03.2016 um 18:38 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
Alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Linsburg
Einsatzbericht:
 
Noch während der Anfahrt kam die Rückmeldung das es sich um
einen Fehlalarm handelt. Ausgelöst durch einen Druck Schalter .
Die Besatzung des TLF fuhr die Einsatzstelle an schaute nach dem Melder und
schaltete die Anlage wieder scharf.



     
05.03.2016 -- Brandeinsatz 02/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __02__/2016      
 
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
Wohnhausbrand
Einsatzort:
In der Delle in Wenden
Alarmierung:
05.03.2016 um 19:21 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8
MTW
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:
 
Wen­den. Am Sam­stagabend wur­den die Feuer­wehren der Samt­ge­meinde Ste­im­bke zu einem größeren Gebäude­brand in Wen­den gerufen. In der Delle stand das Nebenge­bäude eines alten Wohn­hauses beim Ein­tr­e­f­fen der ersten Ein­satzkräfte in Voll­brand. Dadurch dass der Brand schon so weit fort­geschrit­ten war, lies sich das Gebäude nicht ret­ten. Das unmit­tel­bar angren­zende Wohnge­bäude konnte in seiner Sub­stanz durch den Löschein­satz zwar erhal­ten wer­den, erlitt aber mas­sive Schä­den durch das Löschwasser und Rauch. Unter der Leitung von Gemein­de­brand­meis­ter Rainer Thies waren die Wehren aus Wen­den, Stöckse, Lins­burg, Wen­den­bors­tel, Ste­im­bke und Rode­wald einge­setzt. Unter­stützt wur­den sie von den Drehleit­ern aus Nien­burg und Liebe­nau. Die Polizei Nien­burg nahm die Ermit­tlun­gen zur Bran­dur­sache auf. Men­schen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.


     
Brandeinsatz vom 05.03.2016 | (C) Feuerwehr (2016) Brandeinsatz vom 05.03.2016 | (C) Feuerwehr (2016) Brandeinsatz vom 05.03.2016 | (C) Feuerwehr (2016) Brandeinsatz vom 05.03.2016 | (C) Feuerwehr (2016)
 

Text & Fotos:  Ralf Daniel, Gemeindepressewart Samtgemeinde Steimbke
20.02.2016 -- Brandeinsatz 01/2016
 
 
         Einsatz-Nr. __01__/2016     
Einsatzart:
Brandeinsatz
Kurzbericht:
Werkstattbrand in Wenden
Einsatzort:
Schlosserei in Wenden
Alarmierung:
20.02.2016 um 8:46 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24
LF8
Alarmierte Einheiten:
Einsatzbericht:
 
Ein Schwelbrand in einer Schlosserei in Wenden erforderte am Samstagmorgen den Einsatz der Feuerwehren aus Wenden, Stöckse, Steimbke, Wendenborstel und Linsburg. Die aus Rodewald anrückende Einsatzleitung der Samtgemeindefeuerwehr konnte bereits auf der Anfahrt entlassen werden. In einem Nebenraum der Werkstatt war es zu einem Schwelbrand gekommen, der glücklicher Weise von einer Mitarbeiterin der Schlosserei frühzeitig entdeckt wurde. Durch die starke Rauchentwicklung mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz vorgehen. Schnell war der Brandherd lokalisiert und das Feuer gelöscht. Erste Ermittlungen der Nienburger Polizei deuten auf einen Ölofen als Ursache des Schwelbrandes. Unter der Leitung des erst seit zwei Wochen im Amt befindlichen Ortsbrandmeisters Torsten Beeke-Bramnkamp waren insgesamt 50 Einsatzkräfte vor Ort.